StartUnsere PraxisSchwerpunkteKursangeboteKontaktImpressum
Säuglings- & Kindertherapie
Skoliose-Therapie nach Schroth
Beckenbodentherapie
Kontinenztherapie
Lymphdrainage
Tapes
Verhaltenstherapie
Allgemeine Krankengymnastik
Manuelle Lymphdrainage - ML

Was ist das?

Die Manuelle Lymphdrainage ist eine besondere Technik der Physiotherapie. Durch spezielle, massageähnliche Griffe wird der natürliche Lymphabfluss unterstützt, bzw. ein gestörter Lymphabfluss umgangen, so dass Schwellungen reduziert werden oder vorbeugend erst gar nicht entstehen.

Die manuelle Lymphdrainage wird mit einer Kompressionstherapie (Bandagen oder speziell angepasste Kompressionsstrümpfe) und aktiver Bewegungstherapie und auch Lymphtapes kombiniert.

 

Wie wirkt die Lymphdrainage?

Sie wirkt vor allem entstauend, beruhigend und schmerzlindernd im behandelten Gebiet, aber auch in benachbarten Bereichen. Außerdem erzielt man eine Wirkung auf das vegetative Nervensystem sowie auf die glatte Muskulatur (Darmwand, Lymphgefäße, etc.). Eine Steigerung der körpereigenen Abwehr kann ebenfalls erreicht werden.

Anwendung bei

•  Lymphödemen (Schwellungen) z. B. hervorgerufen durch die Entfernung der
   Achsellymhknoten nach Brustkrebsoperationen oder Bestrahlungen. Auch vorbeugend, vor
   Entstehung eines Ödems, bestens einsetzbar!
•  traumatischen Schädigungen, Blutergüssen, Verrenkungen, Muskelfaserrissen
•  Sudeck (Störung der Heilung nach Knochenbrüchen)
•  Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
•  chronischen Entzündungen, chronischem Schnupfen, Entzündung der Mandeln oder     Nasennebenhöhlen
•  Schwellungen im Gehirn z.B. nach einem Schlaganfall, bei Kopfschmerzen oder Migräne
•  Narben